Wiener Frauenpreis 2018

Die feierliche Vergabe des Wiener Frauenpreises am 11. Dezember 2018 wurde als ÖkoEvent durchgeführt.

Der Wiener Frauenpreis wird von der Frauenstadträtin im Wiener Rathaus vergeben. Mit dieser Auszeichnung würdigt die Stadt Wien Frauen für ihre herausragenden Leistungen. Seit zwei Jahren wird der Wiener Frauenpreis als ÖkoEvent durchgeführt.

img_20181211_175829-2

Folgende ÖkoEvent Maßnahmen wurden umgesetzt:

Kulinarik:

Die Festlichkeiten wurden im Rathaus abgehalten und üblicherweise wird der Rathauskeller für das Catering beauftragt. Bereits bei der Auftragsvergabe wurde daher auf ein umweltfreundliches  Speisenangebot geachtet und Speisen und Getränke aus biologischer, regionaler, saisonaler und fairer Herkunft angefragt. Im Rathauskeller, der zur gehobenen Küche zählt, ist die Verwendung von Mehrweggeschirr aus Porzellan und Glas und die Beschreibung der Speisen Standard.  Für die Essensreste wurden Tafelboxen bestellt und das restliche Essen mitgenommen. Vom Gastronomen wurde zudem versichert, dass Eier aus biologischer Herkunft und keine Gänsestopfleber verwendet wurden.

Abfall und Ressourcen:

Außer beim Essen entstand bei dieser Veranstaltung kein Abfall und die Entsorgung von Speiseresten erfolgte über den Wiener Rathauskeller. Die VeranstalterInnen verteilten kein Werbematerial. Ausgegeben wurden lediglich Broschüren und nicht verteilte Broschüren wurden wieder wieder mitgenommen.

Kommunikation:

Das Event wurde als ÖkoEvent beworben, unter anderem in der Moderation und durch das Aufstellen von einem Roll–Up.