Umweltfreundliche Verpflegung

Zu jedem guten Fest gehört eine noch bessere Küche - am besten mit biologischen, regionalen oder fair gehandelten Getränken und Lebensmitteln. Frische biologische Produkte aus der Region schonen nämlich die Umwelt und unterstützen die regionale Wirtschaft.

Cateringpersonal bereitet das Buffet vor

Cateringpersonal bereitet das Buffet vor

Bio - das Beste für die Gäste!

Mittlerweile sind fast alle Lebensmittel auch in Bio-Qualität erhältlich. Der Mehrwert für die Umwelt und die Gesundheit resultiert daraus, dass auf mineralische Düngemittel und chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel verzichtet wird. Biologische Landwirtschaft verbraucht weniger Energie und verursacht somit weniger klimarelevante Emissionen. Darüber hinaus wird auf tiergerechte Haltungsbedingungen und eine gentechnikfreie Produktion geachtet.

Bei Produkten, die ein anerkanntes Bio-Gütesiegel tragen, können Sie darauf vertrauen, dass auch Bio drinnen ist! Regionale und saisonale Produkte garantieren kurze Transportwege und eine entsprechende frische Qualität mit einem höheren Anteil an Vitaminen und Vitalstoffen. Durch kurze Transportwege werden wesentlich weniger klimaschädliche Treibhausgase freigesetzt und somit ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet. Gleichzeitig unterstützt der Kauf von saisonalen Produkten die regionale Wirtschaft, indem die Wertschöpfung in der Region bleibt.

Weit gereist? Dann lieber fair!

Einige Produkte, wie Kaffee, Tee, Bananen oder gewisse Säfte können aus klimatischen Gründen nicht in der Region hergestellt werden. Bieten Sie Ihren Gästen in diesen Fällen fair gehandelte Produkte mit dem Fair Trade Gütesiegel an. Damit unterstützen Sie eine soziale und gerechte Bezahlung der ProduzentInnen.

Gastronomieangebote

Bei der Auswahl der Gastronomiebetriebe und der Erstellung des Speisenangebotes ist es besonders wichtig genauer darauf zu achten, dass die Kriterien für ein nachhaltiges Catering umgesetzt werden, um auch die entsprechende Glaubwürdigkeit zu erzielen. Gehen Sie daher mit konkreten Vorgaben in die Ausschreibung bzw. in die Auftragsverhandlung mit Ihren Gastronomiebetrieben.

Weitere Informationen