Jetzt! Mehrweggeschirr für Ihre Veranstaltung bestellen
ÖkoEvent

Aktualisierung: 18.11.2015

Zero Emission Cities 2015

01.12.2015

Die Mobilität ist weltweit im Umbruch. Bei dem ÖkoEvent diskutieren Expertinnen und Experten im Rahmen der „Zero Emission Cities 2015“ die Mobilität von morgen.

Der deutsche Trendforscher Sven Gábor Jánszky zeigt zum Beispiel, mit welchen Innovationen wir schon in absehbarer Zukunft rechnen können. Dazu zählt er das Parken mit der Handy-App genauso wie das Auto als mobiles Zweitbüro oder Firmen-Carsharing. Weiters präsentieren Wien, Brüssel und Östersund Ansätze für nachhaltige Mobilität – zum Beispiel mit multimodalem Verkehr und einer 440 km langen „grünen Autobahn“, auf der Autos mit Verbrennungsmotoren Fahrverbot haben.

Verkehrsberuhigung, mehr Fußgänger- und Begegnungszonen, Fahrbeschränkungen usw. entsprechen zwar dem Wunsch der Stadtbewohnerinnen und -bewohner nach Ruhe und wenig Verkehr. Sie stehen aber einem anderen entscheidenden Bedürfnis diametral gegenüber: der Versorgung mit unterschiedlichsten Gütern, die weit über die Deckung der Grundbedürfnisse hinausgeht. Gleichzeitig sorgt E-Commerce dank Amazon & Co für eine enorme Zunahme beim Pakettransport. Uwe Veres-Homm von Fraunhofer SCS stellt Ansätze für eine nachhaltige Versorgung von Innenstädten vor.

Elektroauto im Fokus

Der Nachmittag der Veranstaltung steht ganz im Zeichen der E-Mobilität: Christian Chimani vom Austrian Institute of Technology (AIT) berichtet über aktuelle Forschungs- und Innovationstrends. Eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion geht wiederum der Frage nach, weshalb das Elektroauto in Österreich kein Erfolg ist. Mit einem Förderworkshop von klimaaktiv mobil geht das Symposium zu Ende.

Zero Emission Cities als ÖkoEvent

Bei der Tagung werden die TeilnehmerInnen mit Wiener Hochquellwasser und Bio-Fruchtsäften gestärkt. Für die Drucksorten wird umweltfreundliches Papier verwendet. Neben dem ÖkoEvent Prädikat, wird angestrebt, die Veranstaltung nach den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens für Green Meetings auszurichten.

Zero Emission Cities ist eine Veranstaltung der Sparte Industrie und der Fachgruppe der Ingenieurbüros der Wirtschaftskammer Wien. Die Stadt Wien unterstützt das Symposium sowohl direkt als auch über ihre Smart-City-Agentur, die bei der TINA Vienna GmbH angesiedelt ist. Premiumpartner sind heuer Wien Energie, Netlivery und klimaaktiv mobil.
Zero Emission Cities 2015.

Veranstaltungsinfos: Die Mobilität von morgen

Dienstag, 1. Dezember 2015
08.30-15.30 Uhr
Rathaus Wien, Festsaal
Lichtenfelsgasse 2
1010 Wien
Der Eintritt ist frei

Weitere Informationen und Anmeldung
www.zeroemissioncities.at