Jetzt! Mehrweggeschirr für Ihre Veranstaltung bestellen
ÖkoEvent

Archivmeldung vom 14.02.2018
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte (Termine, Kontaktmöglichkeiten,..) möglicherweise nicht mehr aktuell sind.

Wettbewerb für nachhaltige Veranstaltungen 2017/18

Last Call für Einreichungen zum Wettbewerb! Es winken 20.000 € Preisgeld!

© Green Events Austria

Seit 2011 werden beim Wettbewerb des Bund-Bundesländer-Netzwerks „Green Events Austria“ nachhaltige Events mit Vorbildcharakter ausgezeichnet und ins Rampenlicht gestellt. Auch dieses Jahr können Feste, Kultur- und Sportveranstaltungen sowie nachhaltige Sportvereine am Wettbewerb teilnehmen.

Unterstützung durch das ÖkoEvent Beratungsservice

VeranstalterInnen aus Wien haben es bei der Einreichung gut: Das ÖkoEvent Beratungsservice der Stadt Wien bietet ihnen Beratung und Unterstützung bei der Einreichung an.
Darüber hinaus bietet die ÖkoEvent Beratung der Stadt Wien Vereinen, öffentlichen Einrichtungen und sozialökonomischen Betrieben in Wien kostenlose Unterstützung bei der Planung und Durchführung von umweltfreundlichen Veranstaltungen an.


Tel: 01 803 32 32-13, www.oekoevent.at/der-weg-zum-oekoevent, beratung@oekoevent.at

Bereits bisher haben Wiener Veranstaltungen sehr erfolgreich beim Wettbewerb abgeschnitten. Die Preisträgerinnen – oftmals ÖkoEvent-Veranstaltungen - werden auf den Seiten der Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22 präsentiert: www.umweltschutz.wien.at/veranstaltungen-wettbewerb.html

So funktioniert der Wettbewerb:

Teilnehmen können Kunst- und KulturanbieterInnen, Kulturorganisationen, Kulturvereine, Gemeinden, Agenturen, Sportvereine, Sportverbände, Schulen oder sonstige VeranstalterInnen von Kultur- oder Sportveranstaltungen oder von Dorf- und Stadtfesten.

Hier geht es zur Online-Einreichung: http://wettbewerb.greeneventsaustria.at/mitmachen.htm


Einreichschluss ist der 8. April 2018 um 24:00

Die Veranstaltungen müssen zwischen 1. April 2017 und 31. März 2018 stattfinden.

Die Beurteilung der eingereichten Maßnahmen und die Auswahl der PreisträgerInnen erfolgt durch eine unabhängige Jury.

Ausschlaggebend für die Bewertung sind auch 2017/2018 folgende Nachhaltigkeitskategorien:

  • die Vermeidung und Trennung von Abfällen
  • die An- und Abreise mit klimafreundlichen Verkehrsmitteln
  • die Verpflegung mit regionalen, saisonalen, biologisch produzierten oder fair gehandelten Lebensmitteln und Getränken
  • der schonende Umgang mit Energie und Wasser
  • Aspekte der sozialen Verantwortung
  • die Kommunikation der Green Event Maßnahmen

Preisverleihung

Die Preise werden im Rahmen einer Auszeichnungsveranstaltung von Frau Bundesministerin Elisabeth Köstinger, VertreterInnen der Bundesländer, der Partner und der Sponsoren überreicht. Diese findet im Rahmen der EU Ratspräsidentschaft 2018 am Donnerstag den 5. Juli 2018 im Schloß Mauerbach (NÖ) statt.