Jetzt! Mehrweggeschirr für Ihre Veranstaltung bestellen
ÖkoEvent

Aktualisierung: 29.05.2015

Tag des Samariterbundes 2015

30.05.2015

Am 30. Mai fand der Tag des Samariterbundes statt. Neben einem spannenden Programm mit vielen Attraktionen, Musik und einem köstlichen Buffet aus der Feldküche erwartete die Gäste ein fröhliches Fest.

Einladung zum Samariterbundtag

Wir übernehmen Verantwortung. Wie die Samariterinnen und Samariter das machen, ließ sich heuer wieder eindrucksvoll im Prater auf der Kaiserwiese sehen. Für den großen Auftakt des beliebten Familienfestes sorgten Übungen mit lebensrettenden Erste-Hilfe-Maßnahmen und Vorführungen der Rettungs- und Besuchshunde.
Vor allem für Kinder gab es zahlreiche lustige  Attraktionen: Einige Bastelecken, eine Luftburg, Kinderschminken, ein Planschbecken, Geschicklichkeitsparcours, Spiele mit Luftballon-Künstlern sowie der beliebte Kletterturm warteten auf die Kinder. Auch Trampolinspringen, Tret- und Rutschautofahren und ein Besuch im Kasperlbus standen wieder auf dem Programm.
Die beiden Höhepunkte für die Kinder waren die Bühnenshow des bekannten Kinderentertainers Robert Steiner und die Zaubertricks des Magiers Flo Mayer.

Feldküche mit Porzellangeschirr

Die Feldküche des Samariterbundes Wien servierte auch heuer köstliche regionale Speisen - gegen eine freiwillige Spende. Die Einnahmen aus dem Buffet kammen zur Gänze der Lerneinrichtung LernLEO für Kinder aus sozial benachteiligten Familien zugute. Damit das ganze möglichst ohne Abfall abläuft, hatte der Samariterbund extra eigenes Porzellangeschirr und für die Getränke, wie regionalem Bio-Apfelsaft, eigene Mehrwegbecher angeschafft. Zum Essen gabt es Kaiserschmarrn aus regionalen Freilandeiern und zu den Cevapcicis sogar Bio-Beilagen.
An zahlreichen Informationsständen erfuhren die BesucherInnen in welchen Bereichen der Samariterbund für Menschen in Not im Einsatz ist. So erhielten sie Einblicke in die Arbeit des Katastrophenhilfsdienstes und in Sanitätszelte, im Pflegebereich konnten sie auf einer "Gesundheitsstraße" entlang marschieren und einfache Untersuchungen wie Blutdruck- und Blutzuckermessen in Anspruch nehmen. Auch das Innere eines Rettungs- und Krankentransportwagens konnte bei diesem Öko-Event inspiziert werden. Viele andere Bereiche wie die Flüchtlingsbetreuung, die Wohnungslosenhilfe und die Sozialmärkte des Wiener Samariterbundes konnten große und kleine BesucherInnen kennenlernen.


Weitere Informationen: www.samariterwien.at