Jetzt! Mehrweggeschirr für Ihre Veranstaltung bestellen
ÖkoEvent

Aktualisierung: 20.10.2015

Tag der Umwelt- und Abfallbeauftragten 2015

19.11.2015

Betriebliches Umweltmanagement baut auf Kommunikation, Kooperation, Motivation und Innovation

Einladung zum Tag der Umwelt- und Abfallbeauftragten 2015
© TÜV AUSTRIA

Das Wiener Rathaus wird am 19. November zum 13. Mal Schauplatz des beliebten Expertentages, der sich dieses Jahr erneut dem betrieblichen Umweltschutz widmet. Vier Themenkreise spielen dabei die Hauptrolle: Kommunikation, Kooperation, Motivation & Innovation.

Auch heuer ist der Tag der Umwelt- und Abfallbeauftragten wieder ein ÖkoEvent der Sonderklasse. Bereits in der Eröffnungsrede von Karin Büchl-Krammerstätter, Leiterin Wiener Umweltschutzabteilung - MA 22, wird der rote Faden des ExpertInnentages deutlich: Kommunikation nach innen und nach außen, Kooperation für und mit Umweltexpertinnen und Experten, Motivation durch Auszeichnungen wie z.B. durch den "ÖkoBusiness Plan Wien" - all das führt zu Innovationen im betrieblichen Umweltmanagement und zeigt die Notwendigkeit und den Nutzen strukturierter Abfall- und Umweltprojekte.

Mit besonderer Spannung wird die Sichtweise vom Keynotespeaker und Kabarettist Gerold Rudle erwartet, wie er diese vier Themenkreise sieht.

Zum Wohle des Mikroklimas

Die Vorträge widmen sich unter anderem aktuellen rechtlichen Fragestellungen, dem Umweltmanagement sowie der besonderen Herausforderung der integrierten Betrachtung von Umwelt & Sicherheit im Betrieb. Praxisbeispiele rund um Bauwerksbegrünung und ethischen Umgang mit Lebensmitteln liefern den besten Denkanstoß für Innovationen im eigenen Betrieb.

Gelebte Kommunikation und Kooperationen

Kommunikativ geht es in den Pausen zwischen den Vorträgen zu, wenn fair gehandelter Kaffee, regionale Bio - Häppchen und Mittagessen zum Netzwerken einladen, damit die eine oder andere Kooperation bereits am ExpertInnentag zustande kommt. Eine gelungene Kooperation findet an diesem Tag zum Beispiel auch mit der Initiative Foodsharing statt:
Die "LebensmittelretterInnen" achten darauf, dass übrig gebliebene Lebensmittel gut genutzt und ‚fairteilt‘.Eine gute Möglichkeit, bewusst und im Sinne der Gemeinschaft mit einem "Zuviel" an Lebensmitteln umzugehen.

Einmal Input zum Mitnehmen, bitte!

Bei der Impulsrunde am Nachmittag werden erneut die vier Themenkreise in Kurzvorträgen aufgegriffen. Die Teilnehmer/innen entscheiden selbst, welches Thema sie am meisten interessiert und können sich selbst in die anschließende Diskussion mit einbringen.

Der Tag der Umwelt- und Abfallbeauftragten 2015
Datum: 19.11.2015, 09:00-16.00 Uhr
Wiener Rathaus, Feststiege 2
Lichtenfelsgasse 2, 1010 Wien

Infos & Anmeldung

 www.tuv.at/ub15