Jetzt! Mehrweggeschirr für Ihre Veranstaltung bestellen
ÖkoEvent

Aktualisierung: 31.05.2015

Mobile Fahrradständer für mehr Mobilität in Wien

Ökologisierung von Veranstaltungen durch umgebaute Mulden für die Drahtesel.

© Christian Houdek PID

Um das Radfahren in Wien noch attraktiver zu machen, braucht es neben dem weiteren Ausbau des Radwegenetzes sichere und ausreichende Abstellmöglichkeiten. Eine praktische Lösung dazu bietet die MA 48, die zwei verschiedene Modelle anbietet. Es werden ausrangierte Mulden zu temporären Abstellflächen umgebaut. Zum Einsatz kommen die Anlagen hauptsächlich bei Veranstaltungen, bei denen viele BesucherInnen mit dem Rad anreisen können  und somit die Veranstaltung ökologisch aufwerten. Diese innovative Idee der MA 48 leistet einen weiteren Beitrag zur Steigerung des Radverkehrs in Wien und damit einen zentralen Beitrag zur Bekämpfung der Luftschadstoffe durch den Verkehr.
Der Ausbau der Infrastruktur für das Radfahren ist eine wichtige Voraussetzung für eine Steigerung des Radanteils in Wien. Sichere Abstellmöglichkeiten von Fahrrädern gehören hier dazu. Mit den mobilen Abstellplätzen können Veranstaltungen gezielt mit Abstellanlagen versorgt werden.

Flexibles, mobiles System für Wiener RadlerInnen

Die von der MA 48 gebauten mobilen Fahrradständer schaffen innerhalb kürzester Zeit, an nahezu jedem Ort, einen zentralen Abstellplatz für bis zu 20 Fahrräder. Durch diese stabile Einrichtung wird eine sichere Möglichkeit geboten, sein Fahrrad temporär abzustellen. Dieses Service wird über die MA 48 als zusätzliche Leistung bei Veranstaltungen angeboten. Durch eine entsprechende Beklebung und Ausgestaltung der Mulde ist die Abstellmöglichkeit bereits von weit her sichtbar. Zur zusätzlichen Steigerung der Attraktivität des Fahrradabstellplatzes ist ein Modell auch mit einem Erste-Hilfekasten sowie einem Fahrradreparatur-Set ausgestattet.

Service bei Veranstaltungen

Die Fahrradständer können bei der MA 48 für Veranstaltungen gebucht werden.