Jetzt! Mehrweggeschirr für Ihre Veranstaltung bestellen
ÖkoEvent

Aktualisierung: 30.08.2018

Mit dem Rad zum ÖkoEvent

Fahrradfreundliche Veranstaltungen in Wien

Mobile Radabstellanlage
© Christian Houdek PID

Die umweltfreundliche An- und Abreise der BesucherInnen trägt erheblich zu den Umweltauswirkungen einer Veranstaltung bei.

In Wien sind die meisten Plätze mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Fahrrad bestens erreichbar. Wenn bei der Organisation der Veranstaltung eine entsprechende Infrastruktur für FahrradfahrerInnen bereitgestellt wird, ist das gut für die Umwelt und fürs Image des Events.

Hier finden Sie Tipps für die Umsetzung:

Erreichbarkeit mit Rad ankündigen

Weisen Sie bereits in der Ankündigung auf die gute Erreichbarkeit und die sicheren Abstellmöglichkeiten für Fahrräder hin, damit möglichst viele Gäste mit dem Fahrrad kommen! Bei großen Veranstaltungen ist ein Leitsystem, das zu den Abstellanlagen führt, und eine entsprechende Beschilderung auf dem Radweg, der zur Veranstaltung führt, empfehlenswert.

Mobile Fahrradabstellmöglichkeiten

Wenn viele Gäste mit dem Fahrrad erwartet werden, braucht es im Eingangsbereich des Veranstaltungsbereiches sichere Fahrradabstellmöglichkeiten. Wenn keine dauerhaften Fahrradabstellplätze vorhanden sind, sind mobile Abstellanlagen eine gute Lösung.

Mobile Radständer der MA48

Eine praktische Lösung bietet die MA 48 mit ihren mobilen Radständern an: Ausrangierte Mulden wurden zu temporären Abstellflächen umgebaut.
Die mobilen Fahrradständer der MA48 schaffen an nahezu jedem Ort einen zentralen Abstellplatz für bis zu 20 Fahrräder. Diese stabile Einrichtung ermöglicht eine sichere Aufbewahrung des Fahrrades während des Events. Durch eine entsprechende Ausgestaltung der Mulde ist die Abstellmöglichkeit bereits von weit her sichtbar. Besonders attraktiv ist ein Modell der MA48, das mit einem Erste-Hilfe-Kasten sowie einem Fahrradreparatur-Set ausgestattet ist.
Die MA48 bietet dieses Service als zusätzliche Leistung bei Veranstaltungen an. Dadurch wird der Radverkehr in Wien unterstützt und ein Beitrag zur Bekämpfung der Luftschadstoffe durch den Verkehr geleistet.

Bestellt werden können die umgebauten Mulden beim Komplettservice der MA 48 unter 

01 588 17 – 483 32 oder vservice@ma48.wien.gv.at

Gewerbliche Anbieter von Abstellanlagen


Unter www.radparkplatz.at  bietet ein Wiener Unternehmen mobile Fahrradbügel an. Als Grundeinheit werden 15 Bügel vermietet, weitere können gesondert beauftragt werden. Als zusätzliches Service bietet die Firma eine Bewachung der Radabstellanlage an.

Unter www.radlgarderobe.at bietet ein Niederösterreichischer Eventausstatter und Organisator bewachte Zelte an, die bei Events aufgestellt werden können und einen zusätzlichen Schutz bieten.
 

Die angeführten Angebote erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wir freuen uns über Informationen zu weiteren Bezugsquellen unter beratung@oekoevent.at!

Lastenfahrräder

Für den umweltfreundlichen Warentransport sind Lastenfahrräder gut geeignet. In Wien gibt es viele Angebote: vom Botendienst mit Lastenrad über Verleih und Kaufmöglichkeiten von Lastenrädern:

Heavy Pedals bietet Botendienste mit Lastenrad sowie Verkauf und Vermietung von Lastenrädern an:

http://heavypedals.at/

Der Verein Lastenradkollektiv verleiht Lastenräder gegen eine Spende:

https://www.lastenradkollektiv.at

Für private Fahrten in Wien gibt es in einigen Bezirken das Grätzlrad:

https://www.graetzlrad.wien/

Öffentliche Abstellplätze und Citybikes

In Wien gibt es zahlreiche öffentliche Radabstellplätze, die für manche Veranstaltungen ausreichend sind. Weisen Sie in der Einladung auf die nächstgelegenen Abstellplätze hin, um Ihren Gästen die Suche zu erleichtern. Sie können die Radabstellanlagen auch bequem über den www.wien.gv.at- Stadtplan über den Layer "Radabstellanlagen“ abrufen und in der Einladung anzeigen. Auch das Radwegenetz und Citybike-Standorte können auf diese Weise angezeigt werden:


https://www.wien.gv.at/stadtplan/