Jetzt! Mehrweggeschirr für Ihre Veranstaltung bestellen
ÖkoEvent

Aktualisierung: 29.06.2012

kidsrun4kids

Sportlich, sozial und umweltfreundlich – so ist der Wiener kidsrun4kids über die Bühne gegangen.

© f. helmreich, Ströck
Kinder laufen über Gras

Von den knapp 500 Schülerinnen und Schülern die beim ersten Lauf vor 10 Jahren an den Start gingen, ist kidsrun4kids 2012 auf über 22.000 TeilnehmerInnen gewachsen. In zwölf Parks liefen die Kinder für einen guten Zweck. Am 14. Mai erfolgte der Startschuss, der letzte Lauf fand am 5. Juni im Donaupark statt.

 

Kinderhilfsprojekte profitieren

Neben dem Anreiz zum Sporttreiben wird bei diesem jährlich stattfindenden Event dem Charity-Gedanken viel Wert beigemessen. Die Teilnahmegebühren werden zur Gänze Kinderhilfsprojekten in den jeweiligen Bezirken gespendet. Die Übergabe findet im Rahmen der Siegerehrung vor den strahlenden Augen der TeilnehmerInnen statt. Die Kinder erhalten vom Roten Kreuz Tipps über richtige Laufkleidung, lernen mit Sieg und Niederlage umzugehen und bekommen hautnah mit, dass viele Kinder Hilfe nötig haben.


Kidsrun4kids als ÖkoEvent

Der Event sorgte auch für Nachhaltigkeit in Sachen Umwelt. Der kidsrun4kids darf sich heuer erstmals ÖkoEvent nennen. Schon seit Jahren sind die OrganisatorInnen bemüht, so wenig Abfall wie möglich zu produzieren und keine Energie zu verschwenden. Der Hauptsponsor des Kinderlaufs, die Firma Ströck, versorgte zudem die Kinder mit rein biologischen Produkten und es gab saftige, steirische Äpfel als Erfrischung.

Heuer erstmals mit an Bord waren auch die Wiener Wasserwerke. Sie stellten einen Trinkwasserwagen mit Mehrwegbechern zur Verfügung. Dadurch gehören die schwer umweltbelastenden PET-Flaschen der Vergangenheit an. All diese Bestrebungen, ergänzt durch den geringen Energie-Verbrauch, eine optimalen Abfalltrennung und behindertengerechte Einrichtungen, sorgten für einen sozialen ÖkoEvent.

Information: www.kidsrun4kids.at