Jetzt! Mehrweggeschirr für Ihre Veranstaltung bestellen
ÖkoEvent

Aktualisierung: 23.05.2014

Internationaler Kongress „Sozialökologische Produktion – Gemeinsam nachhaltig wirtschaften“

03.06.2014 bis 04.06.2014

Der 1. Internationale SoPro-Kongress „Sozialökologische Produktion – Gemeinsam nachhaltig wirtschaften“ fand am 3. & 4. Juni 2014 in Wien statt und bot Vorträge, Best Practice Beispiele und Workshops. "die umweltberatung" Wien veranstaltete den Kongress gemeinsam mit der Bio Forschung Austria und der SoPro-Innovationsplattform als ÖkoEvent.

© sozialproduziert.at

Die Verknüpfung von Ökologie, sozialen Aspekten und Wirtschaft stand bei diesem Kongress im Vordergrund und zog sich auch konsequent durch das Veranstaltungsdesign: Ein sozialökonomischer Betrieb lieferte das Bio-Buffet. Der Blumenschmuck stammte zum Teil ebenfalls von einem sozialökonomischen Betrieb, zum Teil von Wiener Feldern. Der  Veranstaltungsort war mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Fahrrädern gut erreichbar.

Ökosoziale Produktion in Theorie und Praxis

Im Rahmen des SoPro-Modells wurden Wirtschaftsbetriebe und öffentliche Einrichtungen mit Sozialbetrieben produktiv und innovativ vernetzt. Am 3. Juni stellten Unternehmen, Sozialbetriebe und Nachhaltigkeits-Netzwerke ihre Best Practice Beispiele vor und berichteten über ihre Erfahrungen. Expertinnen und Experten legten in Vorträgen die gesellschaftlichen Hintergründe für sozialökologische Dienstleistungen und Produkte dar. Sie erörterten weiters die Potentiale eines Gütesiegels für sozialökologische Produktion und präsentierten die SoPro-InnovationsPlattform, die künftig eine wesentliche Rolle bei der Vernetzung nationaler und internationaler Aktivitäten spielen wird.

Information zum Kongress

3. Juni 9:00 bis 17:30 im AK-Bildungszentrum, Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien
4. Juni 8:30 bis 13:00 Urania, Uraniastraße 1, 1010 Wien
Programm unter www.sozialproduziert.at/kongress

Das SoPro-Modell

Durch geleitete Zusammenarbeit von Unternehmen und öffentlichen Auftraggebern mit Sozialbetrieben entstand aus dem EU-Projekt „SoPro HU-AT“ das Modell der „Sozialökologischen Produktion“. Über 100 Vermittlungsbeispiele aus Produkten und Dienstleistungen, 20 strategische Partner und fundierte wissenschaftliche Begleitung weisen den Weg zu einer auf Qualität und Wertschätzung ausgerichteten Kooperation auf regionaler und internationaler Ebene.
www.sozialproduziert.at