Jetzt! Mehrweggeschirr für Ihre Veranstaltung bestellen
ÖkoEvent

Archivmeldung vom 21.04.2017
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte (Termine, Kontaktmöglichkeiten,..) möglicherweise nicht mehr aktuell sind.

"Im Blick nach oben: Drohnen", Expertentalk

29.03.2017

Der österreichische Luftfahrtverband und Austro Control luden zu einem Expertentalk mit dem Thema „Drohnen - Perspektiven und Herausforderungen“ ein.

© Austro Control

Rund 50 FachexpertInnen waren am Abend des 29. März 2017 zum Austausch im Austro Control Air Traffic Control Center im 3. Bezirk eingeladen.
Es begrüßten Prof. KR Mario Rehulka, Präsident des Österreichischen Luftfahrtverbandes (ÖLFV) und CEO Dr. Heinz Sommerbauer mit Ing. Mag. Hannes Hecher, CEO  Schiebel Aircraft GmbH und Manfred Mohr, Assistant Director Regional Safety and Flight Operations IATA, zwei hochrangige Gäste, die gemeinsam mit AL/LSA Ing. Franz Graser die verschiedenen Aspekte vom Hersteller über die gesetzlichen Vorgaben bis hin zu gesellschaftspolitischen Ansätzen am Podium diskutierten.
Im Publikum fanden sich COO Thomas Hoffmann, MSc. und die Abteilungsleiter Horst Hasenhütl und Mag. Alexander Hanslik sowie zahlreiche fachkundige Gäste aus dem Bereich Bundesministerium für Inneres, des Bundesministeriums für Landesverteidigung und Sport sowie des Österreichischen Wachdienstes, ÖAMTC und der Wiener Feuerwehr.

Expertentalk als ÖkoEvent organisiert


Austro Control hat sich - nicht zuletzt durch die Implementierung eines Umweltmanagementsystems und der Zertifizierung mit der Managementnorm ISO 14001:2004 - der Nachhaltigkeit verpflichtet. Auch im Bereich der Veranstaltungsorganisation sollen Optimierungen im Sinne der Umwelt vorgenommen werden. Der Expertentalk wurde daher als ÖkoEvent organisiert.
In der Umsetzung bedeutete das, dass Getränke aus Glas-Pfandflaschen ausgeschenkt wurden und Bio-Speisen aus der Region sowie Bio-Apfelsaft und Traubensaft aus der Region angeboten wurden. Weiters war ein modernes Abfallmanagement vorhanden, die Kommunikation erfolgte ausschließlich digital und der Veranstaltungsort war aufgrund seiner unmittelbaren Nähe zur U-Bahn (U3 Erdberg) bestens öffentlich erreichbar. Auf die Anreisemöglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln wurde im Einladungs-Reminder hingewiesen, während Anreisemöglichkeiten per PKW bewusst nicht erwähnt wurden.
Im Sinne der Abfallvermeidung wurde auf das Verteilen von Werbemitteln und Papierunterlagen verzichtet und übrig gebliebene Speisen wurden an das Schichtpersonal weitergegeben.

Die BesucherInnen wurden im Reminder sowie durch die Moderation vor Ort und durch entsprechende Hinweise beim Buffet und im Pausenraum über die ökologische Ausrichtung der Veranstaltung informiert.


Austro Control Bilanzpressekonferenz ebenfalls ÖkoEvent


Auch die am 30.3. abgehaltene „Austro Control Bilanzpressekonferenz“ wurde als ÖkoEvent organisiert. Sie fand in der Austro Control Zentrale im 22. Bezirk statt und richtete sich an VertreterInnen von Medien, der Öffentlichkeit und an Fachpublikum.