Jetzt! Mehrweggeschirr für Ihre Veranstaltung bestellen
ÖkoEvent

Aktualisierung: 15.05.2014

Green Events Austria Gala 2014: eine ÖkoEvent und Umweltzeichen Veranstaltung

24.04.2014

Im Rahmen der Green Events Austria Gala 2014 zeichnete Bundesminister Andrä Rupprechter am 24. April im Studio 44 sechzehn VeranstalterInnen von nachhaltigen Sport- und Kulturveranstaltungen aus, die sich aus 100 TeilnehmerInnen für den Wettbewerb "nachhaltig gewinnen" nominieren konnten.

Die SiegerInnen des Sonderpreises in der Kategorie "Kultur"
© BMLFUW

Der Wettbewerb "nachhaltig gewinnen" stellte 2014 mit über 100 Einreichungen einen Rekord auf. Zum ersten Mal wurde die Auszeichnung für beispielhaftes Engagement im Bereich Umweltschutz und Nachhaltigkeit auch in der Kategorie Kultur vergeben.

Der erste Preis für Kulturveranstaltungen ging an das Festival des österreichischen Films Diagonale in Graz (Steiermark). Die Sonderpreise der Jury in der Kategorie "Kultur" gingen an das Global 2000 Tomorrow Festival in Zwentendorf (NÖ) und an das Free Tree Open Air Festival in Taiskirchen (OÖ). Der erste Preis für Sportveranstaltungen ging an das 24 Stunden Biken für den Klimaschutz in Kaindorf (Steiermark). Die Sonderpreise der Jury in der Kategorie "Sport" gingen an den Roten Nasenlauf (Wien) und an den Seiser Alm Halbmarathon (Südtirol).

Die umweltfreundliche Gala

Das Ökologie Institut als Veranstalter ging selber mit gutem Beispiel voran und führte die Gala besonders nachhaltig durch: es gab ein regionales, saisonales und biologisches Buffet. Zum Trinken wurde unter anderem Biolimonade und Wiener Leitungswasser angeboten. Es wurde auf gute öffentliche Erreichbarkeit geachtet und der Papierverbrauch möglichst reduziert.