Jetzt! Mehrweggeschirr für Ihre Veranstaltung bestellen
ÖkoEvent

Archivmeldung vom 28.04.2016
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte (Termine, Kontaktmöglichkeiten,..) möglicherweise nicht mehr aktuell sind.

Festival SOHO in Ottakring

04.06.2016 bis 18.06.2016

Kunstfestival in und rund um den Sandleitenhof, 1160 Wien

Logo SOHO Ottakring
© Caterine Krüger

Das Kunstfestival „SOHO in Ottakring“ ist 1999 entstanden und fand auch heuer wieder statt. Rund achtzig national und international tätige Kunstschaffende arbeiteten an 25 Kunst-Projekten zum Thema „In aller Munde. Schmackhafte und weniger schmackhafte Details zum Netzwerk Ernährung“. Das Festival beinhaltete Ausstellungen, Skulpturen zum Mitgestalten, Performances, Stadtspaziergänge, Kochshows, Workshops, „Tischgespräche“, Screenings, Diskussionen sowie  weitere künstlerische Interventionen.

Praxis mit Kunst erlebbar machen

SOHO in Ottakring hat zum Ziel, mit künstlerischen Mitteln Ebenen der Reflexion und der Praxis zu visualisieren und erlebbar zu machen. Das Netzwerk Ernährung, als einer der vielen Globalisierungsstränge, soll von einer überbordenden, abstrakten auf eine subjektiv-greifbare Ebene, die schmeckt und nicht schmeckt, gebracht werden. Denn mehr Wissen über die ‚alltäglichen’ Handlungen sowie über die vielschichtigen globalen und historischen Zusammenhänge können eine politische Haltung, Betroffenheit und Empathie schaffen.

SOHO in Ottakring als ÖkoEvent

Das Festival wurde umweltfreundlich ausgerichtet und erfüllte als ÖkoEvent die ökologischen Kriterien der Stadt Wien.
So wurden biologische und fair gehandelte Getränke angeboten. In den Workshops wurden vegetarische Speisen aus biologischen Zutaten selbst zubereitet. Getränke wurden aus Mehrweggebinden ausgeschenkt, an der Getränkebar im alten Kino wurde Leitungswasser ausgegeben. Für die Verpflegung der BesucherInnen wurden Mehrwegbecher und Mehrwegteller verwendet. Abfall wurde durch die Verwendung von Mehrweggebinden und den Verzicht auf Portionsverpackungen und Getränkedosen vermieden. Andererseits wurden anfallende Abfälle in Sammelbehältern getrennt gesammelt. Als Give-Aways sollten ausschließlich ökologische Saatgut-Sackerln zum Einsatz kommen. Besucherinnen und Besucher wurden weiters darauf hingewiesen, dass das Festival gut öffentlich oder mit dem Fahrrad erreichbar ist. Das Festival sprach besonders Personen aus der umliegenden Nachbarschaft an, sodass weite Anfahrtswege wegfallen.

Infos zur Veranstaltung

Das Festival fand im Gebiet Sandleiten, im 16. Wiener Gemeindebezirk, statt. Festival-Zentrum war das alte Kino im Sandleitenhof, Liebknechtgasse 32.
Programm