Jetzt! Mehrweggeschirr für Ihre Veranstaltung bestellen
ÖkoEvent

Aktualisierung: 09.09.2013

Mistfest der MA 48 im September 2013

Bereits zum 22. Mal fand am 21. und 22. September 2013 das Wiener Mistfest statt. Wie jedes Jahr kamen Wienerinnen und Wiener in die Garage Hernals, um sich über das Serviceangebot der MA 48 sowie anderer Abteilungen zu informieren.

Kind reitet auf Besen und fliegt
Foto: unique/ MA 48

Programmpunkte

Die Abteilung Wiener Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Fuhrpark (MA 48) informierte über ihr Angebot in den Bereichen Mülltrennung, umweltgerechte Müllentsorgung und Abfallvermeidung:

  • Die Außenstelle des 48er Basars bot ausgesuchte Stücke und auf dem Kinderflohmarkt fand so manches Spielzeug noch ein zweites Zuhause.
  • Das Sujet der aktuellen Kampagne zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen wurde als übergroßes, dreidimensionales Objekt ausgestellt. Die Wiener Tafel informierte über die Weitergabe von Lebensmitteln an Bedürftige.
  • Beim Mistquiz konnten die Besucherinnen und Besucher das Wissen zu Themen wie Abfallvermeidung und Mülltrennung sowie zu anderen Umweltthemen unter Beweis stellen und mit Engagement tolle Preise gewinnen.
  • Aus alt mach neu: Möbelstücke aus alten Mistkübeln zeigen, wie wertvoll so manche Abfälle sind.
  • Die 60 Meter lange und 12 Meter hohe Flying-Fox-Anlage - eine Riesen-Seilrutsche, mit der sich die Besucherinnen und Besucher "in die Tiefe stürzen" konnten - wurde ebenfalls wieder aufgebaut.

Müllautos mit Siegerbildern

Ein Highlight für viele Besucherinnen und Besucher waren die ausgestellten Fahrzeuge und Müllautos aus dem Fuhrpark der MA 48. Auf den Müllautos wurden dieses Jahr die Siegerbilder des 48er Malwettbewerbs ausgestellt. Im Juni wurden auf der 48er-Facebookseite aus 300 Zusendungen sieben Siegerbilder bestimmt. Seit dem Mistfest rollen diese Kunstwerke durch Wiens Straßen.

Abteilungen vor Ort

Zu Gast in der Garage Hernals waren wieder viele Organisationen des Wiener "K-Kreises", wie der Arbeiter-Samariter-Bund oder die Berufsfeuerwehr Wien (MA 68) mit ihrer Hebebühne. Auch Abteilungen aus dem Umweltbereich wie Wien Kanal, die Abteilung Wiener Wasser (MA 31) und die Wiener Umweltschutzabteilung (MA 22) waren mit Informationsständen vor Ort.

Buntes Musikprogramm

Bühnenhighlights waren heuer Dennis Jale, die Smokie Revival Band, SOLOzuVIERT und Martin Jank. Im Außenbereich fand ein Frühshoppen des Musikvereins Breitenfurt statt.

Das Mistfest als ÖkoEvent

Selbstverständlich wurde das Mistfest auch heuer wieder als ÖkoEvent durchgeführt. Das Prädikat ÖkoEvent steht für die Vermeidung von Abfällen, ein optimales Abfallmanagement, den sorgsamen Umgang mit Wasser und Energie, die Verwendung von Produkten aus der Region und aus ökologischer Erzeugung, das Bevorzugen von Produkten aus fairem Handel und die umweltfreundliche Mobilität rund um die Veranstaltung. So war das Mistfest öffentlich gut zu erreichen und auch für Fahrräder stand eine ausreichende Anzahl von Abstellplätzen zur Verfügung

Weitere Informationen

Website der MA 48