Jetzt! Mehrweggeschirr für Ihre Veranstaltung bestellen
ÖkoEvent

Aktualisierung: 22.09.2015

CULTIVA HANFMESSE 2015

02.10.2015 bis 04.10.2015

Die Cultiva GmbH veranstaltete heuer zum 8. Mal die Hanfmesse mit Kongress in der Event-Pyramide Vösendorf.

Hanfmesse in der Event-Pyramide
©Cultiva GmbH

Als Publikums- sowie Fachmesse bot die Cultiva alles zum Thema Hanf wie Medizin, Baustoffe und Lifestyle. Der diesjährige Schwerpunkt lag bei Nutz- bzw. Industriehanf (Textilien, Lebensmittel, Kosmetik, Dämmstoffe,...).
Ein sehr wichtiger Aspekt für die VeranstalterInnen war höchste Qualität und maximales Service für die über 120 internationalen AusstellerInnen und mehr als 10.000 BesucherInnen.

Alles rund ums Thema Hanf

Neben einer Live-Hanf-Kochshow und einem Didgeridoo- und Trommelworkshop fand auf der Cultiva auch eine Glasbläsershow statt, bei der kanadische Artisten vor Ort ihr Kunsthandwerk präsentierten!
Auf der Workshop-Bühne konnten die BesucherInnen beobachten und miterleben, wie die Seilerei Eisserer nach traditioneller Art Hanfseile und Schnüre aus dem Rohmaterial der Faser der Hanfpflanze drehte und weiterverarbeitete.
Zusätzlich zeigte das tschechische Unternehmen Konopny-Beton bei einem Workshop,
wie Hanfbeton (HempCrete) hergestellt wird und für den traditionellen Hausbau weiterverwendet wird.

Kongress und Liveacts

Zwischen den kulinarischen Stationen im Außenbereich, traten zur musikalischen Abrundung auf der Gartenbühne Liveacts und Bands auf, gefolgt von der Cultiva Poolparty am Samstag-Abend.

Im Rahmen der Messe gab es wie jedes Jahr auch einen Kongress zu den Themen
„Hanf in der Medizin, Forschung, Industrie und Politik“ mit hochwertigen Vorträgen
internationaler Pioniere, Mediziner und Wissenschaftler.

Realisierung Öko-Event

Die Veranstaltung wurde als ÖkoEvent ausgerichtet und die VeranstalterInnen legten sehr viel Wert auf Nachhaltigkeit, aber auch auf die Zusammenarbeit mit heimischen Betrieben und Gastronomen, die mit regionalen und saisonalen Produkten arbeiteten.
Als erster Schritt zur Umsetzung des ÖkoEvents wurden die Drucksorten ausschließlich mit mineralölfreien Druckfarben auf Papier aus nachhaltiger Holzwirtschaft, gedruckt mit Ökostrom, produziert. Getränke wurden in Mehrwegbechern aus der Schank und Speisen auf umweltfreundlichen Papiertellern ausgegeben. Für die Mülltrennung am Stand erhielten alle AusstellerInnen nach Art des Mülls beschriftete Säcke. Die BesucherInnen fanden am Standplan gekennzeichnete Sammelinseln für die Entsorgung ihres Mülls.

Nicht nur AusstellerInnen und Gastronomie, sondern auch MitarbeiterInnen und BesucherInnen wurden über die umgesetzten Maßnahmen mit Infoblättern, Newslettern, auf der Homepage und auf Facebook aufgeklärt!


Weitere Infos