Jetzt! Mehrweggeschirr für Ihre Veranstaltung bestellen
ÖkoEvent

Aktualisierung: 11.01.2016

Cooking Cup 2015

02.09.2015

Interner Kochwettbewerb des Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser mit prominenter Jury

Das Siegerteam mit Teamkapitän Peter Löscher. Mitfreuen konnten sich auch die Teamkollegen Jürgen Eder, Josef Winterleitner, Leonard Nefzger und Augusto Virata.
© Wolfgang Simlinger/ KWP

Zum Thema „Tradition – Innovation“ veranstalteten die Häuser zum Leben zum vierten Mal einen Cooking Cup der besonderen Art: Drei Kochteams aus den unterschiedlichen Regionen traten gegeneinander an und ließen sich von einer hochkarätigen Jury, u. a. der Präsident des Verbands der Köche Österreichs, Alois Gasser, der Präsident der Wiener Chef’s Table, Robert Wanko und Professor und Buchautor Anton Frühwirth, bewerten.

Kochwettbewerb als ÖkoEvent

Aus regionalen, saisonalen und biologischen Zutaten bereiteten die Köchinnen und Köche ein dreigängiges Menü zu. Da war es naheliegend, die Veranstaltung als ÖkoEvent zu organisieren. Für den Wettbewerb mussten zusätzlich noch folgende ökonomische und ökologische Kriterien berücksichtigt werden: Der Wareneinsatz je Menü durfte 3,50 Euro nicht übersteigen, die Hauptspeise musste den „natürlich gut Teller“-Kriterien (regional, saisonal, reduzierter Fleischanteil, Fische aus nachhaltiger Fischerei oder österreichischer Fisch) entsprechen und Bio-Produkte waren zu mindestens 30 Prozent einzusetzen.
Als Sieger konnte zum ersten Mal das Team der Region West überzeugen. Teamkapitän Peter Löscher, überglücklich über den Sieg: „Es freut mich, dass die Echtheit am Teller gesiegt hat. Denn auch unsere BewohnerInnen bevorzugen die bewährte Hausmannskost.“ Neben einem geschliffenen Glaspokal erhielten die Sieger Medaillen und Urkunden sowie einen gemeinsamen „Dinner & Crime“-Abend.


Die KWP-Geschäftsführerin Gabriele Graumann ist überzeugt: „Im KWP ist nicht nur Ideenreichtum gefragt, die Einfälle müssen auch nachhaltig sein und in unser Konzept der Frischküche passen. Die schmackhaften mit vorwiegend regionalen, biologischen und saisonalen Zutaten zubereiteten Gerichte sind außerdem auch perfekt auf die Bedürfnisse unserer Bewohnerinnen und Bewohner zugeschnitten.“