Jetzt! Mehrweggeschirr für Ihre Veranstaltung bestellen
ÖkoEvent

Aktualisierung: 07.12.2015

BSO Cristall – Gala 2015

06.11.2015

Dies BSO Cristall – Gala fand heuer am 6. November 2015 im Studio 44 – Haus der Lotterien, statt. Rund 300 Gäste aus Sport, Wirtschaft, Medien, Politik und Gesellschaft ließen sich diese traditionelle Veranstaltung im österreichischen Sport nicht entgehen.

Ausgezeichnete Personen
© BSO/RGE

Bereits seit 17 Jahren ehrt die Österreichische Bundes-Sportorganisation im Rahmen dieser Gala jene Menschen, die ihre Zeit, ihr Engagement und ihre Kompetenz überwiegend ehrenamtlich in den Dienst des Sports stellen. Mit Kristallen aus dem Hause Swarovski werden jährlich die Top-Funktionärin und der Top-Funktionär, der Top-Sportverein, der/die Top-TrainerIn, das Frauen-Power Projekt sowie der/die Top-SportbotschafterIn ausgezeichnet. Die geehrten Persönlichkeiten bzw. Institutionen dienen hinter den Kulissen als Motor des Sportes – auch sie sollen einmal am Siegerpodest stehen dürfen!

Die Gala als ÖkoEvent

Bereits seit einigen Jahren forciert die BSO die Thematik "Sport und Umwelt" bzw. "Sport und Nachhaltigkeit" durch Kooperationen und Partnerschaften. Seit 2014 hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, die BSO Cristall Gala als ÖkoEvent durchzuführen. So wird ein wichtiges Zeichen an die Mitglieder der BSO gesetzt, dass auch große Veranstaltungen unter Einbeziehung des Umweltgedanken umgesetzt werden können.
Durch die Auswahl der richtigen Partner gestaltete sich die Umsetzung der Gala als ÖkoEvent als relativ einfach. Die Veranstaltungs-Location (Studio 44), das Catering (Marriott) und die Getränkelieferanten (Szigeti, Stiegl) sind Umweltzeichen- bzw. BIO-Austria zertifiziert. Bei der Auswahl der Produkte wurde auf regionale Bioprodukte Wert gelegt.

Vermeidung von Abfällen und Ressourcenschonung

Um Essensabfälle zu vermeiden, wurde mit dem Catering ständig Rücksprache gehalten und so eng wie möglich kalkuliert. Getränke wurden aus Mehrweggebinden ausgegeben. Auf die Verteilung von Goodie-Bags und Give Aways wurde vollständig verzichtet. Auch für die Produktion der Einladungen wurde umweltfreundliches Papier und eine mit dem Umweltzeichen zertifizierte Druckerei ausgewählt.
Zudem wurde auf die Produktion von Werbematerialien aller Art verzichtet, die Sponsoren und Partner wurden digital präsentiert. Auch auf die Anreisemöglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln wurde gezielt hingewiesen.